Montag, 8. September 2014

Haarentfernung - Epistick

Ich denke mir mal viele Frauen kennen es, den "lieben, netten" Damenbart, natürlich will man ja etwas dagegen unternehmen und deswegen habe ich dieses seltsame Teil getestet. Ob es wohl die Haare gut genug entfernt?

Ich habe mir den Stick für 1€ aus China bestellt und musste natürlich einen Monat darauf warten, aber er ist auch erhältlich bei Amazon (nur leider nicht unbedingt so günstig).





Erstmal möchte ich euch etwas zur Anwendung erzählen.
Man biegt diesen Epistick und führt in zu der Region die man enthaaren möchte. Im Anschluss lässt man sie in seine gewohnte Form zurück, die Haare haben sich jetzt dazwischen festgeklemmt. Jetzt heißt es Mut beweisen und den Epistick abziehen und mit einen Ruck zieht man etliche Haare mit Wurzel herraus.




Fazit:

Ich muss ganz ehrlich sagen, mir gefällt das Teil super. Ich habe mir früher die Härchen mit einer Pinzette herrausgezogen, was natürlich deutlich länger dauert und viel schmerzhafter ist. Ich will nicht sagen das die Anwendung mit den Epistick keine Schmerzen verursacht. Aber es werden mehr Haare herrausgezogen als bei der Pinzette und man hat insgesamt weniger schmerzen. Die Anwendung braucht vielleicht am Anfang ein bisschen Übung, aber man kann sie immer überall anwenden, dass heißt gemütlich beim Fernseh gucken einfach mal den Epistick anwenden und man ist die Härchen in Handumdrehen los. Ich würde euch den Stick empfehlen, er ist Preisgünstig und er ist leicht in der Anwendung.

+ Preis
+ Anwendung
+ "Wirkung"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen